Classical Music is NOT expensive! How to get cheap tickets for world-class concerts // Wie man als junger Mensch günstig in ein Weltklasse-Konzert kommt

–HERUNTERSCROLLEN FÜR DEUTSCH–

165 Euros. That is what you pay for the cheapest ticket to the season opener of the Royal Concertgebouw Orchestra in Amsterdam. You want to experience the great Evgeny Kissin live?
Well, Sorry. That’s too expensive. I won’t be going.

Classical music is too often too expensive. That is no secret. Without getting into one of these unnecessary discussions on elitism, you really just have to look at the ticket fares for the big classical festivals to figure out what sort of people are going there. And what sort of people are not going there.

But we have to find ways to get young people into the concert halls! Classical music is for everyone. We have to be very clear on that.

However, we cannot just talk the talk, we also have to walk the walk. In this post, I want to shine the spotlight on some institutions and projects that have taken to solving that problem and getting more young people into concert halls. They do more than just sell the student tickets that no one else wanted 30 minutes before the concert.

1. Rotterdam Philharmonisch Orchest: 10 Euros a ticket for under-27-year-olds

10 Euros for Yuja Wang, Daniel Barenboim and Joyce DiDonato with world-class orchestras and conductors. Real simple. Just buy the ticket, bring an ID and you are in. That’s it. And you also get fantastic seats in this category, I have sat right down in the stalls directly in the front rows.

The Rotterdam Philharmonisch Orchest was one of the pioneers of this idea. For every single concert they reserve a contingent of these tickets, for under-27-year-olds, spread across all categories.
I have supported this project for a long time, all tickets that I have gotten for Rotterdam are from this category. There are lot of great concerts on next season, have a look!

Berlin Philharmonic and London Symphony follow, the first of the top-orchestras to do so. And it’s about time.

Ever the moderniser, Sir Simon Rattle has moved to imitate what Rotterdam has done in his new home- the London Symphony Orchestra. Concertgoers under 18 years of age can get tickets for 5 pounds here. Once again, Rattle undertakes a brilliant effort to make classical music younger, after what he already accomplished in Berlin with the Education Program, Rhythm Is It! and the Digital Concert Hall.

But I was surprised when even the Berlin Philharmonic, known to many (and to me) as the best orchestra in the world, started a similar project this season. They may not be putting up their own concerts yet, but for 3 concerts of guest orchestras and two solo piano evenings featuring the great Sir András Schiff and Maurizio Pollini, the Berlin Phil is offering up reduced tickets for under-28-year-olds. They are 18 Euros for the solo piano evenings and 11 Euros for the orchestral concerts.

2. What to do if I don’t have that? Know where to look!

Sometimes, corporations also like to sponsor certain concerts. They are then offered at reduced prices, for example in two concerts towards the end of August at the Royal Concertgebouw Orchest in Amsterdam. The most expensive tickets for these concerts are 57 Euros, the cheapest are 34 Euros. You can listen to either the Third Symphony by Bruckner or the Seventh Symphony by Mahler, both conducted by Chief Conductor Daniele Gatti.
This is a fantastic project and I will support it. I already have my ticket for the Mahler and have also written a little something about the symphony.

To find something like this, look for announcements on the part of the orchestra. Or maybe just do what I did: See a concert that you would like to go to, and then you look at the ticket prices :D.

3. CJP: A Dutch-Belgian co-production. Definitely try this at home!

“CJP” stands for “Cultureel Jongeren Paspoort.”  It is basically a culture pass for Dutch students. The Dutch government has initiated and co-financed this program, together with the Belgians, where a similar format exists.

To get the CJP, you have to be younger than 30 years old. It gets you price reductions on entry to pretty much any Dutch cultural institution, from theatres, cinemas and museums to concerts and opera houses. The reductions go from 2-3 Euros for a cinema ticket to 15 Euros for a concert at the Tivoli Vredenburg in Utrecht.

If you know any other ways to get cheap opera and concert tickets in your area, mail them to me at freshearsclassics@gmail.com or comment on Facebook @freshearsclassics. We need to get them out into the world!
Also, please like and share this post to give more people the opportunity to find ways to experience brilliant music at a low price!

Please check out the rest of my blog for more exciting stuff on all things classical music! Together, we can have a lot of fun with this 😉

// DEUTSCH

165 Euro. So viel kostet die Karte für die Saisoneröffnung des Royal Concertgebouw Orchest in Amsterdam. In der billigsten Ticketkategorie.
Du willst den großen Evgeny Kissin mal live erleben?
Tja, Sorry. Das kostet. Ich werde nicht hingehen.

Klassik ist oft teuer, da gibt es nichts schön zu reden. Ohne jetzt eine dieser unsinnigen Elitediskussionen anzufangen, muss man nur die Ticketpreise der großen Festivals anschauen, um sich auszumalen, wer da alles hingeht. Und wer da alles eher nicht hingeht.

Aber es müssen doch weiterhin junge Leute in den Konzertsaal kommen! Der berüchtigte “Silbersee” (nicht nur ein Wild-Westroman von Karl May, sondern auch der Anblick der Köpfe des Publikums in so manchem klassischen Konzert) schwebt drohend über dieser großartigen Musik.

Und dabei ist Klassik doch für jeden! Das müssen wir ganz klar sagen, denn es geht hier doch um fantastische Kunst!

Und es gibt gute Nachrichten. Darum soll es hier auch gehen. Mehr und mehr Orchester und Opernhäuser machen sich endlich Gedanken, wie junge Leute günstig in Konzerte kommen können. Sie machen endlich mehr, als nur die Studentenkarten an der Abendkasse herauszuhauen, die sonst keiner mehr haben wollte.
Drei Möglichkeiten, um ohne Stress an günstige Konzertkarten zu kommen, möchte ich euch hier vorstellen:

1. Rotterdam Philharmonisch Orchest: 10 EUR Kategorie für unter-27-Jährige

10 Euro für Yuja Wang, Joyce DiDonato und Daniel Barenboim mit Weltklasse Orchester- und Dirigenten. Ganz easy. Bring deinen Personalausweis zum Konzert mit, schon bist du drin. Und dazu gibt es fantastische Plätze als Teil dieser Kategorie. Regelmäßig kommt man ins Parkett, auch gerne in die ersten Reihen.

Das Rotterdam Philharmonisch Orchest war mit Pionier dieser Idee. Für jedes Konzert gibt es ein Kontingent von günstigen Karten (aus jeder Kategorie), die für unter-27-Jährige reserviert sind. Die kann man ganz regulär online kaufen, wie alle anderen Karten auch.
Ich unterstütze das seit eh und je. Alle Karten, die ich für Rotterdam bekomme, gehen durch diese Kategorie. In der neuen Saison gibt es großartige Konzerte, schaut mal rein!

Berliner Philharmoniker und London Symphony ziehen nach, als erste Weltklasseorchester überhaupt. Höchste Zeit.

Sir Simon Rattle führt bei seiner neuen Heimstätte, dem London Symphony Orchestra, ein ähnliches Projekt wie in Rotterdam ein. Für unter-18-Jährige gibt es Karten für 5 Pfund. Einmal mehr macht sich Rattle um die Verjüngung der Klassik verdient, wie er es bereits mit dem Education ProgrammRhythm Is It! und der Digital Concert Hall in Berlin getan hat.

Was mich doch etwas überrascht ist, dass die Berliner Philharmoniker, das wohl beste Orchester der Welt, jetzt ebenfalls so ein Projekt starten. Zwar noch nicht mit eigenen Konzerten, aber zumindest Konzerte von Gastorchestern und zwei Klavierabende von keinen geringeren als Sir András Schiff und Maurizio Pollini sind vergünstigt zu haben. Unter-28-Jährige bezahlen 18 Euro für die Klavierabende, 11 Euro für die Orchesterkonzerte.

2. Wenn es sowas bei mir nicht gibt? Wissen, wo man suchen muss!

Gerne sponsorn Firmen zum Beispiel bestimmte Konzerte, zu denen dann alle Karten vergünstigt zu haben sind. Das gibts zum Beispiel beim Royal Concertgebouw Orchest in Amsterdam. Zwei Konzerte in Amsterdam Ende August sind so durch Sponsoring generell vergünstigt, die teuerste Kategorie kostet 57 Euro, die günstigste Kategorie kostet 34 Euro. Man kann sich entweder die Dritte Symphonie von Bruckner oder die Siebte Symphonie von Mahler anhören, beide unter Chefdirigent Daniele Gatti.
Ein großartiges Pilotprojekt. Ich werde es auf jeden Fall unterstützen, meine Karte für die Siebte von Mahler hab ich schon, einen RECORDS-Post zu diesem Stück hab ich auch schon geschrieben. Den findet ihr hier.

Für so etwas lohnt es sich einfach mal zu schauen, wie viel die Karte überhaupt kostet. Dann kann man solche Angebote relativ schnell finden und auch großartige Plätze ergattern.

3. CJP: Eine visionäre Niederländisch/Belgische Koproduktion- Nachahmung dringend empfohlen!

“CJP,” das steht für “Cultureel Jongeren Paspoort,” also ein Kulturpass für junge niederländische Studenten. Der niederländische Staat hat dieses Programm mit-initiiert und finanziert, in Kooperation mit Belgien, wo es ein ähnliches Programm gibt.

Man muss jünger als 30 Jahre sein, um sich für den Pass anmelden zu können. Mit ihm bekommt man günstige Karten für Theater, Museen, Kinos, Konzerte und Opern bei so ziemlich jeder niederländischen Kulturinstitution. Diese Rabatte können etwa 3 Euro Vergünstigung bei einer Kinokarte oder 15 Euro weniger für eine Konzertkarte im Tivoli Vredenburg in Utrecht sein.

Falls Ihr noch weitere Möglichkeiten bei Euch in der Nähe kennt, wo man auch günstige Tickets für Opern/Konzerte bekommen kann, mailt sie mir an freshearsclassics@gmail.com oder kommentiert auf facebook bei @freshearsclassics. Dann verbreiten wir das weiter!
Teilt auch diesen Post auf Facebook und sozialen Medien, damit auch andere die Chance bekommen, großartige Musik zum kleinen Preis zu erleben!

Schaut gerne auf dem Rest des Blogs vorbei, dann können wir noch mehr Spaß gemeinsam an klassischer Musik haben 😉

 

 

 

 

Advertisements

7 thoughts on “Classical Music is NOT expensive! How to get cheap tickets for world-class concerts // Wie man als junger Mensch günstig in ein Weltklasse-Konzert kommt

  1. The concertgebouw offers cheap deals for young people as well: People under 30 can ‘sprint’ to a concert, which means that if you arrive 1,5 hour before the concert you can buy any leftover ticket for 12,50EUR, even those in the main balcony. If you can’t be that early or don’t want to take the risk, you can become member of Entrée (www.jouwentree.nl), who offer great discounts on most concerts at the Concertgebouw.

    Like

    1. Oh, and also: If you know some other people that might enjoy this sort of thing, feel free to send them the link as well! I have been trying to get a few more readers, I would really appreciate your help there 😀

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s